BUSH-Mitgliederversammlung 2020 

             

Nach reiflicher Überlegung wird auch die ursprünglich für den 23. Mai geplante Mitgliederversammlung des Bundesverbandes in Niedersachsen verschoben!

Der Vorstand bemüht sich um einen passenden Ersatztermin und wird diesen mit dem Rundschreiben im Sommer mitteilen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf ein Wiedersehen im Spätsommer/Herbst. Bei Fragen wenden Sie sich gern vertrauensvoll an den BUSH-Vorstand.

 

 

Shorthorn-Hofauktion: Verschoben auf Oktober!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die für den 9. Mai geplante Shorthorn-Hofauktion auf Herbst 2020 verschoben. Vorläufig geplanter Termin ist Samstag, der 3. Oktober.

Wir hoffen Ihnen dann wieder eine breite Auswahl an weiblichen und männlichen Absetzern, deckfähigen Jungbullen, Färsen oder Kühen mit Kalb anbieten zu können. Neben der Versteigerung wird auch eine Prämierung der besten Tiere stattfinden. Für Mitglieder des Bundesverbandes ist die Beschickung der Auktion mit Verkaufstieren kostenlos. Nichtmitglieder zahlen eine Standgebühr.

Aktueller Stand der Herdbuchzahlen

Nach den neuesten Auswertung für das Jahr 2019 des Bundesverbandes Rind & Schwein (BRS) wurden im vergangenen Jahr 244 Herdbuchtiere (32 Bullen/221 Kühe) der Rasse Shorthorn in 28 HB-Betrieben und 4 Haltungen in den deutschen Zuchtbüchern geführt.

Damit konnte ein weiterer leichter Anstieg der im Zuchtbuch geführten Shorthorns verzeichnet und der damit höchste Bestand an Herdbuchtieren seit dem Jahr 2008 errechnet werden. Die meisten Shorthorns werden im Herdbuch der RSH e.G. geführt (164 Tiere), gefolgt von der "Masterrind Verden" (28) und dem "Fleischrinder Zuchtverband Schleswig-Holstein und Hamburg" (19).