Das Shorthorn-Rind ist ein robustes, sich dem jeweiligen Klima anpassendes, frühreifes Fleischrind, im mittleren Rahmen, das gut marmoriertes Fleisch von feinfaseriger, saftiger Qualität liefert und dessen Schlachtkörper jedoch nicht mit unerwünscht hohem Fettanteil behaftet sein soll. Der Körper soll bei ausgeglichener Länge breit und kastenförmig sein. Ferner sollen die Tiere neben einem ruhigen Temperament eine gute Muskelfülle sowie relativ feine und korrekte Gliedmaßen aufweisen. Die vererbungssichere Leichtkalbigkeit in Folge geringer Geburtsgewichte unterstreicht die hohe Eignung von Shorthornbullen für die Gebrauchskreuzungen mit anderen Rassen, speziell auch für die Belegung von Färsen.

    

RASSEBESCHREIBUNG

Farbe:  Rot, weiß, rotschimmelfarben und rotweißgefleckt (variierend), Flotzmaul fleischfarben

Körperbau:  Kurzer Kopf; mittel- bis großrahmig innerhalb des Fleischrasse-Spektrums; langer und kastenförmiger Körper; korrekte, trockene Gliedmaße und feste Klauen; gute Bemuskelung an Schulter, Rücken, Lende und Becken und besonders an der Keule aufweisen.

Produktionseigenschaften: Leichte Geburten; vitale Kälber; überdurchschnittliche Milchleistung; gute Raufutteraufnahme; witterungshart; ruhiges Temperament, frühe Schlachtreife, hohe Ausschlachtung, marmoriertes Fleisch.

 

Eckdaten für ausgewachsene Bullen und Kühe:

 

Bullen

Kühe

Kreuzbeinhöhe (cm)

um 155

um 140

Gewicht (kg)

um 1.100

700-800

 

ZUCHTZIEL

Der erwünschte Körperbau ist bei der Körung und Einstufung entsprechend zu berücksichtigen. Der überwiegende Teil der Population ist genetisch hornlos. Gehörnte Tiere werden rassespezifisch gleich behandelt.
Die Vorderbeine sollten gerade gestellt sein und die Schulter geschlossen sein. Die Rückenlinie sollte straff sein. Das Hinterbein sollte parallel gestellt sein und leicht gewinkelt sein. Geschlossene Klauen, hohe Trachten und eine straffe Fessel sind erwünscht. Das Becken sollte breit und leicht abfallend sein.

Weibliche Tiere sowie männliche Tiere sollten eine gute Entwicklung aufweisen. Die rassetypische Milchleistung soll sich anhand guter Tageszunahmen bei den Kälbern zeigen. Es werden jährliche, regelmäßige Kalbungen und lebendgeborene Kälber angestrebt. Zu tief hängende Euter und nicht saugfähige Zitzen werden im Typ max. mit 4 bewertet.

(Stand 27. November 2012)

 

Aktuell stehen auf Anfrage folgende Shorthornbullen für den Besamungseinsatz zur Verfügung:

 
Name HB-Nr. geboren Pedigree Farbe Beschreibung
Napoleon of Upsall (P) folgt in Kürze 27.02.2019 Lawyer of Upsall (P) x Firefox of Upsall (P) rot-weiss
  • lang gebauter Bulle aus britischer Linie
  • Sehr gute, britische Zuchtwerte für Kalbeverlauf,
  • Für Färsenbesamung geeignet
  • Sperma in Kürze über die Station Schönböken/RSH eG erhältlich
Blenview Chaser 204C (P)
10.202530 04.02.2015 DF Waco 6W x DF Pure Gold 3N schimmel
  • Breit gebauter Schimmelbulle mit viel Tiefe und sehr guter Bemuskelung
  • Kanadisches Pedigree mit vielen Schausiegern (Mutter war National-Reserve Champion der Jungrinder 2011)
  • Kompakte, gut bemuskelte Nachkommen
  • Für Färsenbesamung geeignet
  • Sperma über die Station Schönböken/RSH eG erhältlich
Volker (PP) 10.204679 07.04.2018 Vincent x Hever Tyson schimmel
  • mittelrahmiger, reinerbig hornloser Bulle aus deutscher Mutterlinie mit Körnote 6/6/7
  • Einzelportionen auf Anfrage bei der Masterrind erhältlich (Sperma aus Genreserve/Arterhaltungsprogramm)
Kasper (P) 10.204682 03.12.2017 Konrad x Spry's True Blue

rot-weiß

gesattelt

  • Ruhiger, sehr umgänglicher Bulle mit guter Entwicklung und Typ (Körnote 8/8/7)
  • Sehr langlebige und leichtkalbige Mutterlinie mit Wurzeln in England
  • Großmutter zu Kasper (May 14 N) ist die aktuelle Listenführerin der Shorthorn-Kühe
  • Verfügbar die Masterrind
Edeka Ingo (P)
10.204018 28.02.1999 Glen Hollow Player 7D x Glenhollow 747 9Z  rot
  • Kompakter Bulle mit sehr hoher Sicherheit und sehr guter Fleischqualität
  • Auf deutscher Basis zuchtwertgeprüft
  • Für Reinzucht, Gebrauchskreuzung und Färsenbesamung geeignet
  • Sperma über die Station Schönböken/ RSHeG verfügbar
Tarok (P) 10.202367 15.05.2010 Hever Tempo x Glenisla Yorker schimmel
  • Langer, mischerbig hornloser Bulle in Schimmelfarbe
  • Mittlere Zunahmen und durchschnittlicher Geburtsverlauf
  • Sperma erhältlich über Göpel Genetik

 

  P = heterozygot/mischerbig hornlos

  PP = homozygot/reinerbig hornlos

Die Besamungsstation Schönböken der RSH eG  ist telefonisch unter Tel. 0 43 23/9 62 67 direkt erreichbar. Bei Rückfragen zu weiteren Besamungsbullen oder Sammelbestellungen steht Jens Kohrs gern zur Verfügung.

Datum Veranstaltung Ort
September Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Shorthornzüchter und -Halter e.V. (BUSH) Syke/Niedersachsen
03. Oktober Shorthorn-Hofauktion Witzwort
Spät-Herbst Züchtertreffen mit Betriebsbesichtigung Schleswig-Holstein

 

6  HB-Absetzer aus Biobetrieb  (Standort Schleswig-Holstein/ 25887 Winnert)

  • geboren Februar und  März 2019
  • hornlos
  • rot

Kontakt/weitere Infos: H.-A. Nissen, Tel.: 04845-7203


 Zuchtbulle Emil vom Kohlendamm (Standort Schleswig-Holstein)

EL 8/7/7     ELF: 39    92/138    93/1002    Herdbuch A    weiß   hornlos   

Abstammung:

V: Glenisla Explorer 10.201931

M:Tina vom Kohldamm DE 0116755774     EL 8/7/7/M

MV: Albaek Tornado DK 076552900017    EL 8/7/7/M

MM: Hever Tammy DE 0116345901          EL 7/6/6/K

 

Kontakt: J. Kohrs; Tel: 0176-23986890