Neuer Besamungsbulle – Glenisla Explorer 825 (P)

(Foto: ABS-Genus, UK)
Mit Unterstützung der Rinderzucht Schleswig-Holstein e.G. wurde Sperma des schottischen Bullen „Glenisla Explorer 825 (P)“ (deutsche Herdbuch-Nr. 10.201932) aus der Zucht von Major J.P.O. Gibb in Blairgowrie, Perth, Perthshire importiert.

Dieser hornlose, schimmelfarbene Bulle stammt aus der renommierten „Glenisla-Herde“, die seit Anfang der 1970er Jahre besteht und seither zu den besten Herden Großbritanniens zählt.

Die weiblichen Tiere aus dieser Zucht stehen seit vielen Jahren für Homogenität und Spitzenwerte in den maternalen Merkmalen. Auf den jährlich stattfindenden Auktionen in Großbritannien sind Glenisla/Shorthorns absolute Selbstgänger und finden sich in den Pedigrees vieler ausgezeichneter Shorthorn-Zuchttiere wieder. Im Pedigree von „Glenisla Explorer 825 (P)“

sind einige namhafte Größen der heutigen Shorthorn-Zucht zu finden, wie Fearn Wyvis, Dunsyre Northstar, Belmore Fuel Injected, Balmyle Xpress sowie die kanadischen Importbullen Diamond Xerxes und Diamond Dakota. „Glenisla Explorer 825 (P)“ verfügt mittlerweile über mehr als 100 in Großbritannien registrierte Nachkommen, was ihm zu Zuchtwerten mit hoher Sicherheit verhilft. Er besitzt überdurchschnittlich gute Werte für Kalbeverlauf (paternal und maternal), Bemuskelung, tägliche Zunahmen, Fleischleistung und maternale Leistungsmerkmale. Das Sperma ist über die Besamungsstation Schönböken der RSH e.G. erhältlich (Tel.: 04323-96267).