Mit Unterstützung der Rinderzucht Schleswig-Holstein e.G. (RSH e.G.) wurde Sperma des kanadischen Vererbers Blenview Chaser 204C (HB-Nr. 10.202530) importiert. Dieser hell-schimmelfarben gezeichnete und hornlose Bulle verfügt über einen kompakten Körperbau mit sehr gutem Muskelansatz.

In seinem Pedigree vereint er auf der Vaterseite amerikanische Shorthorngrößen wie WHR Sonny 8114, dessen Vater CF Trump  1997 und 1998 als „Sire of the Year“ in Amerika ausgezeichnet wurde. Auf der Mutterseite finden sich die gefragte Donor-Kuh "DF Starlet 1K", von der weltweit Embryonen verkauft wurden, sowie der kanadische Vererber Shadybrook Centurion 18L, der vor ca. 15 Jahren auf einer Shadybrook-Auktion für 100.000,- kanadische Dollar an ein Züchter Syndicat verkauft wurde. Das Pedigree zu Blenview Chaser finden Sie hier (externer Link) in der Pedigree-Datenbank der "Beef Shorthorn Society".

Chaser hat bereits erste Nachkommen in Deutschland, von denen die ersten im kommenden Jahr abkalben werden. Er vererbt kompakte Typen mit gutem Ansatz, einer mittleren Körperlänge und  Körperbreite.  Die Kälber werden in der Regel leicht geboren.  Damit kann Chaser auch für die Färsenbesamung eingesetzt werden.

        

Chaser-Töchter im Alter von 23 Monaten auf einem Geeststandort in Niedersachsen.

 Sperma ist über die Besamungsstation Schönböken der RSH e.G. erhältlich (Tel.: 04323-96267). Weitere Bullen für den Besamungseinsatz finden Sie unter der Rubrik "Besamungsbullen/Importsperma". Bei Interesse an weiteren Bullen oder Restportionen wenden Sie sich gern an Jens Kohrs.